· 

Kohlenhydrate 3

Da ich ja seit kurzem eine Struktur in meine Nachrichten bzw. Artikel gebracht habe, ist heute wieder etwas dran zum Thema Makronährstoffe. 

Letzten Montag habe ich Euch zum Thema Kohlenhydraten geschrieben. Und da setzen wir heute fort.

Was sind Kohlenhydrate?

Es sind verschiedene Formen von Zuckermolekülen (einfach, zweifach und vielfach), die aber nicht zwangsläufig süß schmecken. Sie sind wichtige Bestandteile der Nahrung, um uns Energie für Muskeln und Gehirn, aber auch die grundsätzlichen Abläufe des Körpers zu geben. 

Um es etwas einfach zu machen, sind einfache = Trauben- & Fruchtzucker, zweifache = Haushaltszucker, Maltose & Dextrose, vielfache = Stärke.

Einfache sind sehr schnell verfügbar und zweifache nicht ganz so schnell verfügbar. Somit erhöhen sie den Blutzucker schnell und daher auch den Insulinwert.

Vielfache müssen erst aufgespalten werden und lassen daher den Blutzuckerwert langsamer ansteigen. Das läßt dann auch den Insulinwert gleichmäßiger bleiben.

Ein schneller Anstieg von Insulin hat auch einen schnelleren Abfall zur Folge und daraus entsteht Heißhunger.

Ein gleichmäßiger Insulinwert verhindert also Heißhungerattacken. Somit können wir mit entsprechenden Nahrungsmitteln unseren Blutzuckerwert und die Insulinproduktion beeinflussen und damit auch Heißhungerattacken verhindern. 

In welchen Nahrungsmitteln sind Kohlenhydrate?

Nun, typisch und vorrangig sind es Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis , Obst und weitere Dinge. 

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz