· 

Vitamin E

Guten Mittwochmorgen, Ihr Lieben! 

Heute sprechen wir bzw. schreibe ich über Vitamin E und wozu wir es brauchen!

 

Es ist auch bekannt als Tokopherol und kommt in Haselnüssen, Mandeln, Butter, Eiern, Leinsamen und pflanzlichen Ölen vor, also hauptsächlich in ungesättigten Fetten. Daraus läßt sich schließen, dass es fettlöslich ist und somit wie die Vitamine D, A und K Fett brauchen, um optimal im Körper aufgenommen zu werden. Bei einem Zuviel werden sie im Fettgewebe abgelagert.

 

Auf den ersten Blick wirkt es etwas unscheinbar. Aber es ist ein superwichtiges Vitamin! Denn wir brauchen es neben der antioxidativen Wirkung - zum Abfangen der sog. freien Radikalen - für die Innenauskleidung der Arterien, zum Schutz vor Herzerkrankungen und Arteriosklerose, aber auch für das Blut in der Zusammensetzung, Muskelarbeit, Stabilität und Elastizität des Bindegewebes, Hormonwirkung, gegen Impotenz, beim Insulin, gegen Entzündungen und zur Wundheilung und auch als Krebsschutz - freie Radikale abfangen eben. Und es unterstützt die Hirnleistung. Ein richtiges Allroundtalent! 

 

Bei Rheuma, Gelenkentzündungen, Krebs und Thromboseneigung steigt der Bedarf sogar noch.

Somit also ran an das Vitamin E und den Verzehr der entsprechenden Lieferanten!

Der Bedarf läßt sich gut über Lebensmittel abdecken. Und wenn Ihr oben schaut, dann sind ja ein paar Lebensmittel dabei, die im täglichen Bedarf einfach unterzubringen sind. 

Somit habt einen schönen Tag und liebe Grüße! Bis Freitag! Martina

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz