· 

Mehr Eiweiß im Alltag

Guten Morgen, meine Lieben! 🌞

 

Wieder Montag und wieder eine Nachricht von mir!

 

Gestern hat sich ja nun, wie schon geahnt, herausgestellt, dass wir ab kommenden Mittwoch wieder in den totalen Lockdown bis mindestens 10. Januar 2021 gehen werden. Nun denn, auch das werden wir überstehen! 💪

 

Möchtet Ihr dann wieder häufiger von mir hören? Gebt mir doch bitte eine Antwort auf diese Frage!

 

Aber jetzt zu meinem heutigen Thema! Mehr Eiweiß im Alltag!

Ich sehe schon, wie die / der ein oder andere die Augen verdreht. Mehr Eiweiß? Wie soll denn das gehen?

Aber das ist garnicht so schwer! Ihr müßt dafür garnicht mehr Eier, Milchprodukte oder ähnliches in besonders raffinierter Form auffahren. Sondern es reicht z.B. schon, wenn Ihr beim Backen Mehl mit Teilen von Magerquark ersetzt und das allseits beliebte Fett verringert oder sogar weglaßt.

 

Geht nicht?

Aber klar! Ich mache das schon seit einiger Zeit und das klappt prima!

Zum Beispiel machen wir jetzt freitags immer Pizzamuffins. 🍕

 

Grundteig für 1 Person (6 Stück):

50 g Dinkelmehl (oder 25g glutunfreies Mehl + 25 g Buchweizenmehl)

50 g Haferflocken

1/2 Päckchen Backpulver

70g Magerquark

1 Ei

50g passierte Tomaten

und dann entweder Speck, Hartkäse, Gorgonzolakäse oder was immer Ihr mögt in Gesamtmenge von ca. 100g - sollten eben nicht zu große Stücke von irgendwas sein. 

Bis auf den Gorgonzolakäse alles mischen und in eine mit Kokosöl gefettete Form für Muffins 6 Stück füllen. Der Gorgonzola kommt in eine extra geformte Mulde, die Ihr dann wieder etwas zusammendrückt.

Das Ganze dann bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. 

 

Aus dem Ofen raus und fertig sind sie, die leckeren Pizzamuffins. Eiweißreich, langkettige Kohlenhydrate, wenig Fett und soooo lecker. Und schnell geht es auch. Die ganze Vorbereitung bis es in den Ofen kommt sind 15 Minuten. 👩🏻‍🍳

 

Wenn Ihr das Rezept für mehrere Personen braucht, dann vervielfacht Ihr die Angaben. 

Und habt Ihr keine Muffinsform, geht auch ein Backblech, eine Kuchenform o.ä. Dann müßt Ihr nur mit der Backzeit ein bißchen variieren und evtl. die Temperatur etwas runternehmen. 

Wir haben es einmal ausprobiert und sogar mein Pizzajunkie ist total begeistert. Seid nicht irritiert wegen der Menge. Es sieht erstmal wenig aus, macht aber satt, ohne zu überfüllen. 😋

 

Probiert es doch mal aus und versucht Euch auch mit anderen Rezepten wie z.B. beim Kuchen- oder Plätzchenbacken. Fangt mit kleinen Dingen an und wenn es klappt, dann geht ja beim nächsten Mal auch mehr. 

Und die Kids haben auch noch Spaß dabei!

Auch an der Teigzusammensetzung könnt Ihr noch variieren. Weniger Mehl, mehr Eier, andere Zutaten..... Wonach Euch ist. 🤗

 

Ist auch gut für einen Kinoabend Zuhause oder zu Silvester usw. 🎉

 

Nächsten Montag liefere ich Euch wieder eine Idee, wie Ihr weiter den Eiweißgehalt verbessern könnt. 😉

 

Startet gut in die Woche und bis Mittwoch!

Ganz liebe Grüße Martina💫

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz