┬á┬Ě┬á

Vitamin A

Einen sch├Ânen Mittwochmorgen, Euch allen! ­čî×

 

La├čt uns den Start dieses neuen Lockdowns so gelassen wie m├Âglich starten und der momentan kalendarischen Zeit entsprechend sehen und nutzen!┬á

Wir haben ja schon ├ťbung aus dem Fr├╝hjahr und die Zeit ist sowieso gut daf├╝r, ruhiger zu werden. Wir schaffen das! ­čĺ¬

 

Heute sind die Vitamine dran und ich schreibe zum Vitamin A, das uns auch als Beta-Carotin bekannt ist.

Es ist ein fettl├Âsliches Vitamin und zus├Ątzlich licht- und w├Ąrmeempfindlich. Beim Kochen geht es zu 10 - 30% verloren, so dass wir es mit Vorsicht behandeln sollten betreffs Lagerung und W├Ąrme entsprechender Lebensmittel betrifft.┬á

 

Wir ben├Âtigen dieses Vitamin f├╝r das Sehen von Farben und der Unterscheidung von hell und dunkel. Aber auch f├╝r den den Aufbau von Haut und Schleimhaut. Es ist noch wichtig f├╝r den Schutz der Haut bei Sonne (UV-B) und unterst├╝tzt in der Blutbildung.

Doch auch bei der Verarbeitung von Fett und Eiwei├č hat es im K├Ârper eine wichtige Funktion. Essen wir mehr Eiwei├č, brauchen wir sogar mehr Vitamin A.┬á

Auch f├╝r die Hormonbildung und Fortpflanzung spielt es eine wichtige Rolle, denn es hilft ├ľstrogen und Testosteron zu bilden und unterst├╝tzt die Eizell- und Samenzellreifung.

Also hat auch dieses Vitamin wichtige und vielf├Ąltige Aufgaben in unserem K├Ârper.

Wir haben die M├Âglichkeit, es ┬á├╝ber Karotten und Karottensaft, Eigelb, Fisch, Leber und Milch aufzunehmen. Wichtig ist eben immer, dass Fett dabei ist - was ja in den angegebenen Lebensmitteln au├čer Karotten gegeben ist - da es sonst nicht gut aufgenommen werden kann. Und das kennen wir ja schon von Vitamin D. Ôś║´ŞĆ

 

Somit ist es also auch interessant zu wissen, wie hoch unser Bedarf an diesem Vitamin ist. 

Die DGOM e.V. gibt 1mg Vitamin A bzw. 2mg Beta-Carotin bei Erwachsenen pro Tag an. Kinder ab 1.Lebensjahr 0,6mg bis 0,3mg bis zum 14. Lebensjahr. Und ab 15 Jahren dann 0,8mg. Stillende 1,1mg und Schwangere sogar 1,5mg pro Tag. 

 

Der Bedarf erh├Âht sich durch h├Âheres Alter, Alkohol, Rauchen, Operationen, diverse Erkrankungen und einiges mehr. (Kann man auf der o.g. Seite nachlesen.)

 

Also Ihr seht, alles ist wichtig und die Zusammensetzung macht die Medizin bzw. die gute Versorgung. Und es ist immer gut, ein bi├čchen ├╝ber so etwas zu wissen.┬á

F├╝r Euren t├Ąglichen Ablauf ist es vielleicht unterst├╝tzend, sich eine kleine Karte mit den entsprechenden Werten und Angaben zu machen, so dass Ihr immer mal darauf Schauen k├Ânnt. Und heutzutage geht so etwas ja auch ├╝ber eine Notiz im Handy. ÔťŹ´ŞĆ

 

Ich w├╝nsche Euch einen guten Start und einen sch├Ânen Mittwoch! Macht das Beste daraus! Wir lesen uns Freitag wieder.┬á

Liebe Gr├╝├če Martina ­čĺź

 

 

Naturheilpraxis K├Ârpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz