· 

6. Rauhnacht 29./30.12. - Herzenswärme

Der Juni steht mit dieser Rauhnacht in Verbindung. Der Monat der für den Übergang Frühjahr / Sommer steht. Auch in dieser Zeit gibt es besonders viel Fülle und Leben, der längsten Tag und der Wechsel der sich verlängernden Tageszeit in die sich verkürzenden Tageszeit, der Sommersonnenwende - als Gegensatz zur Wintersonnenwende im Dezember. 

Dies zeigt uns den ewigen Wandel im Leben an. Hell und dunkel, warm und kalt, aber auch aufblühen und untergehen, Freude und Leid, Glück und Schmerz. Die ganzen Gegensätze, die in unserem Leben Platz haben und finden.

Dies alles bringt ein ewiges Auf und Ab und ein ziemliches Durcheinander in unser Leben. Und sich seinem Leben zu öffnen, heißt sein Herz zu öffnen, um die daraus erwachsenden Erfahrungen zu machen und Vertrauen in uns und unser Leben entwickeln zu können. Ohne Herzenswärme keine Entwicklung von Vertrauen und ohne Vertrauen keine Weiterentwicklung in unserem Leben.

 

Wir entwicklen mit unserer Herzenswärme eine Kraft für uns und andere. Lassen wir diese Herzenswärme zu und nach außen, bekommen wir sie in einem Vielfachen zurück. Im Umgang mit anderen wird deutlich, ob wir aus dem Herzen heraus handeln oder eher aufgesetzt bzw. angepaßt an die Situation.

Ein von Herzen kommendes Lächeln registriert unser Gegenüber mit Zuwendung und Offenheit. In  diesem Moment stellst Du Deine eigenen Gefühle und Bedürfnisse zurück und nimmst Dein Gegenüber - egal ob Partner, Familie, Nachbar oder Kollege - so wie er/sie ist an bereicherst somit sein/ihr Leben. Es ist gepaart mit Respekt und Anteilnahme und läßt den/die andere/n Person als angenommen erleben.

Es ist natürlich immer Deine Entscheidung, ob die entsprechende Situation dafür geeignet ist und Du diesen Moment als geeignet und sinnvoll betrachtest. Der Schutz der eigenen Person hat immer Vorrang. Doch oft bietet in solch einem Moment das Geben von Herzenswärme ungeahnte Veränderungen - immer voraussetzt, Du möchtest das.

 

Das eigenen Herz bietet einen Raum der Stille und des Schutzes, wenn das Leben drumherum zu wild und fordernd ist. Hier kannst Du die Wärme und das Licht, die Du selber hast, spüren, verstärken und an die verschenken, die sie brauchen.

 

Nimm Dir heute etwas Zeit, eine Kerze, einen Tee o.ä., etwas Musik und nimm die Zufriedenheit und Wärme, die in Deinem Herzen lebt auf und verstärke sie - mit einem Bild, einer Farbe, Musik oder einem Text, die Dir Ruhe, Zufriedenheit und Kraft geben. Und spüre diesen Moment noch eine Weile nach und nimm den Verstärker (das Bild, die Farbe usw.) als Unterstützung für Momente, in denen Du diese Herzenswärme für Dich oder andere brauchst.

 

Ein schönes Ritual, dessen Ergebnis Du sicher auch wieder in Deinen Notizen festhalten kannst, um es bei Bedarf abrufen zu können.

Viel Freude und Erfolg!

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz