Planvorlage

Guten Morgen, alle zusammen! ☀️

 

Am Montag hatte ich Euch von Planung und deren Vorteilen geschrieben. Und dazu haben mich dann doch ein paar Rückmeldungen erreicht. Unter anderem auch, dass es garnicht so einfach ist, eine Planung zu machen und vor allem durchzuhalten.

Das geht mir allerdings auch immer mal wieder so! 😜

 

Da ich schon beim Schreiben zum Montagsartikel überlegt hatte und aus eigener Erfahrung weiß, dass es seine Zeit  braucht, eine Routine zu schaffen, üben wir gemeinsam die Erstellung einer Routine. 

Nicht, dass Ihr so etwas auch alleine könnt. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es leichter fällt, wenn es eine Vorgabe gibt, die unterstützt. 💪

 

Ihr fangt am besten klein an:

Das sieht so aus, dass Ihr Euch für regelmäßig einen Punkt zusätzlich herausnehmt und den auch aufschreibt, damit Ihr wißt und seht, wie Ihr Schritt für Schritt weiterkommt.

Wir beginnen mit dem Essensplan. 🌮 

Sucht Euch einen Tag - Samstag oder Sonntag - und plant für mindestens 1 Woche Eure Mahlzeiten. Das kann mit allen Familienmitgliedern sein, z.B. beim gemeinsamen Frühstück, oder auch alleine. Je nachdem, was für Euch besser paßt. 

Das führt Ihr dann erstmal konsequent für 2-4 Wochen durch. Immer zur gleichen Zeit und immer für den gleichen Zeitraum. Also z.B. immer samstags beim Frühstück für die kommende Woche. 📝

Wenn es sich dann eingeprägt hat und Ihr merkt, dass Ihr Euch daran gewöhnt habt, dann nehmt Ihr das nächste Thema dazu.

 

Hier meine Themenvorschläge:

Essensplan

- Zeiten fürs Einkaufen

- Zeiten für die Kinder 

- Schultermine / Homeschooling

- Zeiten fürs Putzen, Waschen

- Arbeitstermine

- Zeiten für Sport 

- Zeiten für Hobbys bzw. Freizeit

 

Diese Liste läßt sich für jeden von Euch verändern oder erweitern und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es geht nur darum, dass Ihr Euch besser organisiert. Und genauso ist es möglich, mit der Zeit Themen wegzulassen.

 

Wenn Ihr Eure Liste zumindest für die kommende Woche vervollständigt habt, kann es losgehen. 

Sucht Euch eine für Euch und Eure Familie passende Möglichkeit der Planung. Es ist egal, ob händisch mit einem Familienkalender, online oder im Handy. 

Sucht Euch etwas im Internet oder App-Store.  Empfehlenswert ist, dass die ganze Familie darauf zugreifen kann bzw. einsehen kann, damit andere Termine um das Grundgerüst herumgeplant werden können. 👍

Und dann plant Ihr als allererstes einen regelmäßigen Termin für die Wochenplanung ein. Das ist in Firmen so üblich und für privat auch sinnvoll.

 

Sicher, das dauert dann eine Weile, bis Ihr alle Planungsabläufe etabliert habt. Aber dafür sind sie dann fest verankert und das Hirn hat Platz für andere Dinge - und sei es nur, mal ohne Verpflichtung für einen Moment in die Ferne zu schauen oder in Ruhe einen Tee oder Kaffe zu trinken. ☕

 

Apropos! Was ist denn  aus der Anregung geworden, immer mal wieder eine kleine Ecke - können auch nur 10-15 Minuten sein - für Euch selbst freizuhalten?

Auch eine Möglichkeit, es einzuplanen. Muß ja nicht jeden Tag sein. Aber jeden 2. vielleicht?

 

Ich bin ja der Meinung, dass die jetzige Zeit viele Möglichkeiten bietet, uns besser einzurichten im Tag und im Leben. Und ich bin überzeugt davon, wenn diese Pandemie uns nicht mehr so beschäftigt, dass wir alle von diesen neuen Routinen profitieren.

Ja, ich weiß, ich bin ein unendlicher Optimist. Aber das ist doch gut so! 🤩

 

Als Idee für das Wochenende gebe ich Euch mal wieder die klassischen Spiele mit. Aber auch Murmelbahn, Domino, Autorennen o.ä. macht Spaß und ist eine gute Idee. 🎲🧸🪀

 

Habt einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!

 

 

Liebe Grüße und bis Montag  Martina 💫

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz