Essen-Tagesplan

Einen schönen Schneemorgen, Ihr Lieben! 🌨❄️

Was für ein Wochenende! 
Sturm, Schnee und noch mehr Schnee! 

Wer hätte gedacht, dass dieser Winter uns ein wirkliches Wintererlebnis bringen wird! 
Wenn wir mal davon absehen, dass es in manchen Teilen wirklich sehr heftig ablief und -läuft, hat es aber doch etwas beruhigendes, in die schneeüberzogene Landschaft zu schauen. Und es macht alles heller - auch ohne Sonne. 🔆 


Wir beginnen unsere 4. Woche zum Thema Eiweiß und ich hoffe, Ihr konntet Euren Eiweißverbrauch schon etwas erhöhen und stabilisieren.

Und heute möchte ich mit Euch mal meine Mahlzeiten über den Tag teilen.

 

1. Mahlzeit:

Eine Tasse Kaffee und 3 Reiswaffeln mit Erdnußbutter und einem Klecks Erdbeermarmelade. Ich liebe es! 😍

 

2. Mahlzeit: 

Meine 2. Tasse Kaffee und 200g Magerquark + ca. 30g Eiweißpulver + Banane

 

3. Mahlzeit:

Eine kohlenhydratreichere Mahlzeit wie z.B. ein Waffelsandwich aus 2 Waffeln:
(4 Waffeln = 100g Mehl, 100g Magerquark, 1 Ei, 30ml Milch und ca. 2g Backpulver),

belegt mit Tomatenmark als Aufstrich - nicht zu dick - Putenlachsschinken, Putenbrust und etwas Käse, dazwischen etwas Salatgurke. 😋

 

4. Mahlzeit:

Eine Schüssel Magerquark (150g) mit ca. 30gEiweißpulver und evtl. 10g Haferflocken

1 Tasse Kaffee


5. Mahlzeit:

Ein warmes Essen, wie z.B. Chilli con Carne:

  • 100g Rinderhack pro Person
  • 1 kleine Dose Kindeybohnen
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • Gewürze

Das Fleisch anbraten, Tomaten und Kidneybohnen dazu und dann ca. 30 min köcheln lassen.

 

Zusätzlich trinke ich ca. 3 Liter Wasser über den Tag. 

Dieser Tag ist nur als kleine Anregung gedacht und läßt sich natürlich variieren und anpassen. Ich habe ihn auch sehr vereinfacht dargestellt und zusätzlich esse ich zwischendurch auch noch etwas Obst und Gemüse. Dazu gehören Karotten, Äpfel, Orangen u.ä.

Aber als Snacks auch ein paar Mandeln und Nüsse. Und natürlich auch noch ein bißchen etwas Süßes wie Schokolade mit 85% Kakaoanteil, aber auch mal ein paar Gummibärchen oder ein Täfelchen After Eight. 

Wichtig ist, dass solche Kleinigkeiten nicht die Oberhand gewinnen. Die Menge macht es! 😉

 

Mein Plan ist kein starres Gerüst, soll Euch aber als Orientierung dienen, damit Ihr seht, dass es gut möglich ist, über den Tag mit Cleaneating** doch eine Menge zu essen, satt zu werden und nicht so viel Unnötiges* zu sich zu nehmen.

 

*Unnötiges sind Füllstoffe, Zuckerarten, Geschmacksverstärker und Fette, um mit billigen Dingen Nahrung nicht nahrhaft und wertsoffreich zu machen. 

**Cleaneating heißt, dass wir wissen, was im Essen ist und wie es zubereitet wurde. Demzufolge sind Fertigmahlzeiten genauso wie Essen aus Kantinen und Restaurants und alles, was mit Fertigprodukten gekocht wird, nicht das Non plus Ultra. Das heißt aber nicht, dass wir so etwas nicht mehr essen sollen. Es geht eben nur darum, mit Köpfchen zu essen.
Ab und zu so etwas zu essen, macht daraus kein Problem. Auch hier macht es die Menge! 💪

 

Somit habt Ihr ein bißchen etwas zum Nachdenken und vlt. auch Planen! 😃

 

Habt einen guten Tag und eine gute Umsetzung!

Liebe Grüße und bis Mittwoch 

Martina 💫

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz