· 

Zyklus

Guten Morgen, meine Lieben! ☀️

 

Wie versprochen schreibe ich Euch heute mal ein wenig zum weiblichen Zyklus und dem damit verbundenen Hormonhaushalt. 

 

Kurze Info zum Anfang: Jungs beginnen mit Beginn der Pubertät mehr Testosteron zu bilden. Das ist verantwortlich für die primäre Darstellung des Mannes (Bartwuchs, Körperbau, etc.). Die Konzentration dieses Hormons im männlichen Körper ist von der Pubertät bis ca. Mitte 30 keinen großen Schwankungen unterworfen. Somit bleibt sie ungefähr immer gleich. 

Von Mitte 30 an fällt die Konzentration im Körper zwar dann ab, aber in nicht so bedeutetem Maß. Das heißt also, dass sie bis zum Lebensende beim Mann so gut wie immer gleich bleibt - einfach ausgedrückt. 🧔🏻

 

Ganz anders bei der Frau! 👩🏻‍🦰

In den ersten Lebensjahren gibt es keinen großen Unterschied.

Erst mit dem weiteren Wachstum ist dann langsam zu sehen, dass es doch Unterschiede gibt.

Mädchen sind eher zarter vom Körperbau - ja, es gibt auch solche Jungs, aber wir reden vom Durchschnitt. Und auch schon bald läßt sich sehen, dass Mädchen mehr Fettzellen bilden. Die Ursache hierfür liegt daran, dass Frauen genetisch für den Erhalt der Menschheit, also Schwangerschaft und Stillzeit, zuständig sind. Hierfür braucht es mehr Depot und das legt der Körper eben in Fettzellen an. 

 

Mit Beginn der Pubertät wird der Unterschied dann immer deutlicher. Im Gegensatz zum Mann ist bei uns Frauen das Reproduktionshormon das Östrogen (setzt sich zusammen aus Estradiol, Estriol & Estron) und Progesteron.

Zwar haben wir auch einen Anteil Testosteron, aber in deutlich niedriger Konzentration als der Mann. Zusätzlich ist es gut zu wissen, dass auch Männer einen geringen Anteil Östrogen und Progesteron haben, nur eben auch hier deutlich geringer als bei uns Frauen.

 

Mit der Pubertät startet dann auch der Körper jeden Monat mit der Vorbereitung eine Schwangerschaft durchführen zu können. Das ist dann begleitet mit täglichen Veränderungen des Hormonspiegels. Was dann eben auch verschiedene Lebenssituationen zur Folge hat. Gute Laune, Power, Lust auf Sex und Happyness und dann Heißhunger, Freßattacken, Traurigkeit bis hin zu depressiven Verstimmungen und Müdigkeit und Unlust.

 

Es macht Sinn hierfür mal eine gewisse Zeit Aufzeichnungen zu machen - mit App oder per Hand. Einfach um mal zu sehen, welcher Rhythmus uns so zu eigen ist. Das macht es dann auch leichter, bestimmte Dinge zu verstehen und damit umzugehen.

 

Auch körperliche Veränderungen beginnen in der Pubertät. Wobei die Erscheinungsarten vielfältig sind - breitere / schmale Schulter, mehr / weniger Busen, breiteres / schmales Becken usw. Alles normal! 

Dieser Körperbau wird schon im Mutterleib bei der Entstehung festgelegt, eben einmal durch den Genpool, aber auch durch die Hormone - sog, pränatale Hormone.

 

Die Konzentration dieser Hormone wird durch viele äußere Faktoren mitbestimmt. Neben Streß und Umwelt spielt eben auch eine große Rolle die Ernährung. Sicher, es kommen noch viele andere wichtige Faktoren hinzu, auf die wir teilweise keinen Einfluß haben. Aber die Ernährung ist doch relativ gut zu beeinflussen.

 

Außerdem läuft der monatliche Zyklus der Frau mit verschiedenen Hormonphase. Und auch diese ziehen ihre Wirkung und Produktion ein Stück weit aus der Ernährung. 

Neben der Energielieferung sind ungesättigte Fettsäuren, bes. Omega 3 & &, wichtige Lieferanten für die Hormonproduktion. Und wenn wir uns vor Augen führen, dass gerade bei Frauen annähernd täglich der Hormonspiegel anders aussieht und auch eine tägliche Funktion verfolgt, macht es Sinn, auf eine ausreichende Zufuhr dieser Fettsäuren zu unterstützen. Denn je besser die Versorgung ist, umso besser läuft der Zyklus.

 

So, ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig Einblick geben und es auch für Euch verständlich erklärt.

Habt Ihr noch Fragen?

Kennt Ihr solche Verläufe im Zyklus? 

❓❓❓❓

Dann schreibt mir doch mal! 📝

 

Ansonsten wünsche ich Euch einen guten Start in die neue Woche und eine gute Zeit! 💪

 

 

Liebe Grüße Martina 💫 

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz