Die Wechseljahre

Einen schönen guten Morgen, Ihr Lieben!

 

Letzte Woche hatte ich Euch von der Fortsetzung der hormonellen Situation im Leben der Frau geschrieben. Die Wechseljahre!

 

Der Beginn mit Mitte / Ende 30 ist die Praemenopause. Die Zeit ab Mitte 40 ist die sogenannte Perimenopause und daran schließt sich die Postmenopause an.

 

In der Perimenopause, der Hochphase, kommt es zur allmählichen Veränderung des Körpers. Die Periode wird unregelmäßig und bleibt irgendwann aus und auch der Hormonhaushalt verändert sich. 

Mit der Postmenopause, 12 Monate nach der letzten Periode, sind alle Eizellen aufgebraucht und der weibliche Körper ist nicht mehr in der Lage eine Schwangerschaft zu produzieren.

 

Schon mit der Geburt ist festgelegt, wieviele Eizellen im jeweiligen Körper zur Verfügung stehen. Mit der ersten Periode steht die erste Eizelle zur Verfügung und mit der letzten Periodenblutung ist die letzte Eizelle verbraucht.

Die Eierstöcke produzieren weniger Östrogen und Progesteron und es der Hormonhaushalt verschiebt sich in Richtung Androgene, der männlichen Hormone. Der hormonelle Kreislauf kommt in einen flacheren Verlauf und die hormonelle Situation verschiebt sich mehr in Richtung männliche Hormone. 

 

Damit kommt es zu Veränderungen im Körper, von denen ich Euch am Mittwoch mehr erzählen werde.

 

Habt einen guten Wochenstart und einen schönen Montag!

Viele Grüße Martina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz