Hüftgelenke Teil 2

Einen schönen guten Morgen! 

 

Nachdem ich Euch letzte Woche von dn Hüftgelenken und iherer Lage erzählt habe, seid Ihr wohl jetzt der Meinung, das war´s. 

Weit gefehlt! ;-)

Da gibt es noch ein wenig mehr!!

 

Beugen und strecken, also nach vorne und hinten - geht nur minimal - bewegt ist eine Sache. Aber die Beine lassen sich noch abspreizen und drehen. Aber das wißt Ihr ja!

 

Allerdings hat diese Abspreizbewegung den nicht so günstigen Effekt, dass wir lieber über unserer Innenschenkelmuskulatur arbeiten und stabilisieren als über die Außenschenkelmuskulatur. 

Wer kann sich erinnern, wenn ich mit Euch aus der Seitlage Beinübungen gemacht habe? Besonders die, die Richtung Zimmerdecke gingen. Na, bestimmt einige?!

 

Eben diese Übungen sind so unangenehm, weil sie genau die außenliegende Beinmuskeln beanspruchen und die sind dann nochmal mehr bei Frauen als bei Männern unterrepräsentiert. Aber eben auch diese Muskeln sind diejenigen, deren Aufgabe darin besteht, die Hüftgelenke zu entlasten bzw. nicht zu sehr zu beanspruchen.

 

Was das heißt?

Nun, je mehr wir über die innenliegenden Oberschenkelmuskeln arbeiten, umso mehr verändern wir die Position des Oberschenkelkopfes zur Hüfte und dann, wenn die hüftumgebende Muskulatur nicht genug Stützkraft hat, nähern sich auf Dauer die Knochenanteile so, dass sie aneinander reiben und den Gelenkknorpel auf Dauer abnutzen. Und das gibt dann die schöne Arthrose. Das ist noch nicht zwangsläufig mit Schmerz verbunden, führt aber auf längere Zeit und mit weniger Muskelkraft unweigerlich dazu.

Dagegen können wir zumindest teilweise etwas tun. Nämlich? Genau! Muskeltraining der Außenschenkel! 

 

Ähnliches passiert übrigens auch, weil wir die Drehung der Beine nach innen bevorzugen. Das passiert nämlich wieder durch die Innenschenkelmuskulatur. Und es passiert in etwa das Gleiche wie beim Zusammenziehen der Beine.

Ungünstige Gelenkposition, annähern der Knochenanteile und Abnutzung.

Und auch hier ist Muskeltraining das A und O.

 

Also, was lernen wir daraus?

Die netten Übungen, die Martina immer rumschickt, dienen nicht nur zur Festigung des Körperform, sondern auch zur Vermeidung von Schmerzen, ungünstigen Bewegungen und Arthrose.

 

Na, wenn Ihr da nicht heute noch einen Aha-Effekt hattet?!

 

Ich wünsche Euch eine tolle Wochenmitte und melde mich am Freitag wieder!

Ganz liebe Grüße Martina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz