Babys Entwicklung: 3. Lebensmonat

Einen schönen Freitagmorgen, alle zusammen!

 

Schon wieder eine Woche vergangen und wir befinden uns bereits im Juli.

Erinnert Ihr Euch noch an letztes Jahr um diese Zeit?

Wie sehr haben wir gehofft, dass wir etwas Normalität zurückbekommen. Und jetzt haben wir schon wieder ein wenig davon. Allerdings ist es manchen zuwenig bzw. sie wollen schneller viel mehr. 

Wer nicht? Doch einwenig Langsamkeit ist noch gefragt. Wir wollen doch nicht ruckartige zurückfallen in die Situation des letzten Jahres?! 

Nun ja, Geduld ist auch nicht meine Stärke und eine Glaskugel haben wir alle nicht. So müssen wir versuchen, uns einen Alltag zu schaffen, der uns einen Rahmen gibt, mit dem wir umgehen können und trotzdem noch etwas Vorsicht enthält.

Genug der schlauen Sprüche!

 

Heute schauen wir uns  einmal an, was Babies mit 3 Monaten so alles schon können und machen.

Inzwischen erkennen sie ihre Umgebung und ihre festen Bezugspersonen schon ganz gut. 

Da sie inzwischen schon prima fixieren können, sind auch schon seit einiger Zeit ein paar "Spiele" möglich. Das kann ein Bewegungsspiel der Finger innerhalb ihres Sichtfeldes sein, aber auch Spielzeuge zeigen und hin und her bewegen. Auch im Zimmer oder aus dem Fenster schauen, ist für das Baby eine weitere Beschäftigung. Oder Lichtbewegungen an der Decke oder der Wand sind total spannend.

Kontaktaufnahme über lächeln, singen und erzählen ist eine weitere Möglichkeit. Und wenn Ihr genau aufpaßt, könnt Ihr sehen, dass sie einiges versuchen nachzumachen.

 

Schon beeindruckend, was sie alles in diesen paar Wochen gelernt haben!  Das wird  alles in dem kleinen Kopf verarbeitet! Und ist eine wichtige Grundlage für alle weiteren Entwicklungen.

 

Inzwischen sind sie meistens auch schon in der Lagerten Kopf ein bißchen zu halten. Er "murmelt" nicht mehr allzu sehr, so wie am Anfang. Das ist auch gut so, denn dies ist ein erster Schritt zum Kopf drehen und Dingen oder Personen hinterherschauen. Aber auch zum auf dem Bauchliegen und später Krabbeln. 

Genauso beginnt das Baby jetzt, mit den Händen mehr Richtung Körpermitte zu greifen. Eine wichtige Bewegung für später das Drehen. Denn wir Menschen leiten Bewegung über die Augen ein. Somit müssen wir erst fixieren und mit den Händen zur und über die Körpermitte greifen können, damit wir dann Stück für Stück über die Seite drehen können - erst auf den Bauch und irgendwann dann auch wieder zurück.

 

Ihr merkt, das sind Abläufe, die uns so wenig vorkommen. Aber bei genauer Betrachtung sooooo wichtig sind.

Vielleicht habt Ihr ja gerade ein Baby in diesem Alter oder Ihr kennt eines. Dann schaut Euch doch mal mit dieser Info an, was sie so machen. Es ist spannend zu sehen.

 

Das war für heute der 3. Lebensmonat.

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und ein ebenso schönes Wochenende!

Bis Montag! Liebe Grüße Martina

 

Die Infos zu den einzelnen Entwicklungsmonaten und -schritten habe ich aus dem Buch "Die ersten 365 Tage im Leben eines Kindes" von Theodor Hellbrügge

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Naturheilpraxis Körpersinn

Martina Lohan, HP & KG

Markelstr. 56,

12163 Berlin-Steglitz